Einmal ein einsamer Werwolf… was könnte man bloß anstellen?

Screenshot KDFW 01

Screenshot Level 1 Keyboard Drumset Fucking Werwolf -springe von Plattform zu Plattform um nicht zu fallen-

Die letzten Male hatte ich Spiele, die man mindestens zu zweit spielen konnte bzw. mußte. Da aber Gothics klischeemäßig per se immer alleine mit einem Glas Rotwein in ihren Kellern vor sich hinsinnieren, könnte es ein bisserl schwer sein, einen Partner zu haben, wenn man spielen will. Und mal eben bis zu 18 Personen zusammenzutrommeln für eine kleine Runde Werwölfe ist auch keine Option, wenn man gerade JETZT spielen möchte.

 

Jetzt hab ich mal geguckt, es gibt auch Solo Spiele. Klar, Solitär ist der Klassiker und Kugeln so über ein Spielfeld zu schubsen, daß man die übersprungene wegnimmt und der letzte Sprung in der Mitte landet… nun, das kennt sicher jeder.

 

Fein verpackt als Online oder Offline Variante gibt es das auch für Smartphone, Tablet oder PC. Den dürften die meisten von Euch sicher haben, sonst könntet ihr auch nicht meine Beträge lesen. 😉 In dieser Art gibt es auch Spiele wie Mahjongg (immer zwei gleiche Spielsteine antippen und damit wegklicken), Schieberätsel, wo man das eingeparkte Auto / den festgeklemmten Block / das Juwel rausfahren /schieben / rollen muß, oder Bejeweled, bei denen man drei gleiche Edelsteine / Früchte / Gesichter in einer Reihe tauschen muß, damit wie bei Tetris eine volle Reihe verschwindet und dann neue Spielsteine nachrutschen.

Screenshot Level 2 Keyboard Drumset Fucking Werwolf

Screenshot Level 2 Keyboard Drumset Fucking Werwolf -verwandele dich in einen Werwolf-

Aber das sind ja Stinospiele, selbst wenn man die Hintergründe / Spielsteine „gothisch“ aufmotzen kann. *meckermecker* 😉

 

Es gibt auch Action-Adventures und MMORPGs, die sich mit gothischen Themen befassen, die klammere ich heute mal aus. Ich denke, die meisten von euch wissen da eher wie ich, was für Spiele ihr da mögt, sei es Vampire: die Maskerade, Gothic oder klassisch WOW. Natürlich gibt es auch Wimmelbildspiele alla Grim Tales, wo man in stilisierten chaotischen „Müllhaufen“ Sachen finden muß, die man zum Weiterkommen im Spiel braucht. (Okay, ich brauch dazu kein Spiel, mir reicht es, wenn ich mal was im Kinderzimmer suchen muß… da hab ich dann GrimTales in Reallife…)

 

Ich habe hier ein kleines Indie – Game, von einem schwedischen Entwickler. Er heißt Jonatan Söderström und hat mit seinem Label „Cactusquid“ seit 2004 kleine Spiele am Start. Dieses hier ist (und das ist das tollste daran) sogar kostenlos und ich verlinke euch den Download für Mac und PC. (Bitte auf eigene Gefahr installieren, ich habe nur geguckt, ob es auf meinem System funktioniert!!! Für Fehler und Installationsprobleme bin ich nicht der richtige Ansprechpartner. Besucht dazu die Seite des Entwicklers. Klick.)

Screenshot Keyboard Drumset Fucking Werwolf

Screenshot Keyboard Drumset Fucking Werwolf -sammele alle nötigen Teile-

So, dieses Spiel heißt „Keyboard Drumset Fucking Werwolf“ und man spielt… ein Musikvideo. Es hat 7 Level und man kämpft sich als Werwolf durch. Dazu spielt eine schräge Musik. Die Grafik ist farbenfroh, als hätte man ein Zeichentrickvideo von den Beatles unter starken Schmerzmitteleinfluß als Grundlage genommen.

 

Es ist einfach insgesamt schräg… und welchen Sinn macht das Spiel? Keinen, außer, daß der Entwickler wohl viel Spaß hatte. Das schreibt er auf seiner Website selbst darüber: „Ich bin ein Spieleentwickler, der in Gothenburg, Schweden lebt. Ich mache seit 2004 kleine Freeware Spiele. Mein Ziel ist es, interessante Dinge zu schaffen, entweder durch visuelle oder spielerische Mechaniken. Eine Menge Spiele auf meiner Seite sind nur kleine Experimente, die sich als Spiele verkleiden. Ich bin glücklich, daß Menschen sie zu genießen scheinen.“ (I’m a game developer living in Gothenburg, Sweden. I’ve been making small freeware games since 2004. My aim is to create interesting things, whether it be through visuals or gameplay mechanics. A lot of the games on my site are just small experiments dressed up as games. I’m glad that people still seem to enjoy them.)

 

Wollt ihr euch darauf einlassen? Oder lieber erst mal gucken, was andere damit gemacht haben? Auf Youtube findet ihr einige Let’s Player (das sind die, die Spiele spielen, dabei quatschen und man das Gefühl hat, man sitzt bei einem Zocker auf seiner Couch und guckt ihm beim Spielen zu), die sich mal daran versucht haben.

Screenshot Keyboard Drumset Fucking Werwolf

Screenshot Keyboard Drumset Fucking Werwolf -renne, um nicht erschossen zu werden-

So, nun werde ich mich mal auf machen, und ein wenig virtuelle Körperteile sammeln 😉
einen schönen Sonntag (übermorgen ist Imbolc, wenn ihr einen Zauber für Erfolg in Beruf, dem Konto und im Privaten haben wollt, ist das genau der richtige Zeitpunkt für ein Ritual!),
eure Luna ^v^

Posted in Szene News | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

10 Ansichten über das Gothic Leben – 1. Teil: Gewaltlose Gesellschaft

Gothics sind für Normalos eine absurde Erscheinung. Für Außenstehende ist es oft unverständlich, warum wir uns zu dieser Subkultur hingezogen fühlen. Es sind ganz bestimmte Werte, die die Szene vereinen. Hier kann jeder so sein, wie er sich im Inneren fühlt. Es gibt unter einander keine Anfeindungen.

 

Wave Gotik Treffen 2007Die Szene ist keine einheitliche Subkultur, da sie sich aus diversen Splittergruppen zusammensetzt. Es gibt keine allgemein gültigen Anschauungen, die auf die gesamte Szene zutreffen. Dennoch existieren einige verbindende Elemente, darunter Toleranz und Gewaltlosigkeit. Denn ich habe es bisher auf keinem Festival oder Konzert erlebt, dass es Prügeleien oder ähnliches gibt.

 

Wir Gothics sind eine friedliche Subkultur, was ich so wahrnehme. Auf der Tanzfläche gibt es kein Gedränge und Geschubse. Es herrscht eine distanzierte Harmonie: Jeder ergründet sein Inneres und respektiert das Dasein des anderen. Rebellieren geht auch auf andere Weise. In unserer Gothic-Szene geschieht das durch Kleidung.

 

Auf den Festivals und Konzerten können wir unsere Individualität und Einzigartigkeit ausleben und anders sein, als die breite Masse. Ich denke, wir üben eine friedliche Kritik an der Gesellschaft und jeder wird in seiner Art und Weise akzeptiert. Das Alter, die Herkunft oder die Bildung spielt keine Rolle. Deshalb lehnen wir auch Rechtsextreme und Fremdenfeindlichkeit ab. Ausnahmen gibt es kaum und wenn es doch mal dazu kommt, schlichten wir es meist schnell wieder. Wir gehen uns dann einfach aus dem Weg.

 

Ich als Gothic stufe mich selbst als strikt gewaltlos ein. Die Gewalt ist in meinen Augen die Unfähigkeit zum Reden. Sie steht für einen primitiven Geist. Sie ist die Waffe von schwachen Seelen. Starke Gemüter identifizieren sich mit der Gewaltlosigkeit. Ich versuche meine Probleme mit Reden zu beseitigen. Wir Gothics reden auch über die Musik, über Freunde und über alltägliche Dinge.

 

Viona ielegemsWir gelten teilweise als Romantiker, denn einige von uns schreiben Gedichte, lesen Nietzsche und Novalis. Deutlich werden die Parallelen zu den Begründern der Romantik durch den Hang zur Vergänglichkeit. Wir wollen keine gesellschaftliche Außenseiterrolle einnehmen. Denn in unserer Gothic-Szene ist keiner ein Außenseiter.

 

Aber was sind eure Erfahrungen und Meinungen? Schreibt mir doch einfach ein Kommentar. Ich freue mich auf eure Erfahrungen.

 

Auf bald zum nächsten Teil meiner Serie
Eure BlackRose

Posted in Szene News | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

Shopping-Test: Abaddon Mystic Store

© Paranoid World Thomas Liepelt

© Paranoid World Thomas Liepelt

Heute möchte ich euch wieder einen Shop vorstellen, der an mich herangetreten ist, um ihn unter die Lupe zu nehmen. Es geht um den Abaddon Mystic Store, der doch recht weitreichende Verkaufswege hat.

 

Denn er ist nicht nur online zu finden, sondern hat auch einen Laden im schönen Dresden. Zudem findet man die Betreiber des Abaddon Mystic Store auch auf den großen Festivals wie dem WGT, dem Amphi Festival, auf dem Wacken Open Air, dem M’era Luna Festival und dem Summer Breeze mit einem Stand. Aber nicht nur in Deutschland sind sie mit ihrem Stand vertreten, sondern auch in diversen anderen Ländern wie Dänemark und Belgien.

 

Ich jedoch durfte den Onlineshop näher begutachten und fand dort eine Vielzahl von unterschiedlichen Bekleidungsstücken und Accessoires vor, die sich in die Bereiche Metal, Gothic, Fetisch und Rock’n’Roll gliedern. Was ich doch sehr begrüße, denn ich bin eher im Gothic-Bereich zuhause. So muss ich mich nicht durch alle Artikel wühlen, die mich eher nicht ansprechen.

 

Die Klamotten würde ich eher als alltagstauglich einstufen, denn wenn ich auch ein paar Korsetts gefunden habe, können die überwiegendsten Artikel jeden Tag getragen werden. Das nutzte ich auch gleich aus und stöberte in den einzelnen Kategorien nach dem passenden Kleidungsstück. Schlussendlich fand ich dort ein Bolero in XXL mit einem Totenkopf auf jeweils einem Ärmel.

 

Was mich aber doch etwas entmutigt hat, war die Größenauswahl. Auch wenn ich bereits 4 Nummern kleiner trage als früher, fand ich leider fast nur Produkte bis Größe 42. Da könnte doch mal nachgebessert werden.

 

pink/schwarzes KleidDa ich nicht alleine ein schönes neues Teil mein Eigen nennen durfte, fand ich auch noch ein extravagantes Kleid für meine Tochter. Ein mit einem pinken Zebra-Muster gesteiftes Kleid habe ich ihr ausgesucht. Die Größe S ist zwar noch etwas groß, aber da wächst sie noch rein.

 

Aus technischen Gründen konnte ich leider die Bestellung über das eigene Shopsystem nicht abschließen, sodass mir nur die Bestellung per E-Mail übrig blieb. So konnte ich den eigentlichen Bestellablauf nicht bis zum Ende durchlaufen. Aber die E-Mail wurde trotzdem sehr zügig bearbeitet und ich hielt am Freitag (22.01.2016) meine bestellten Waren in der Hand. Die Mail ging übrigens am Montag (18.01.2016) bei mir raus. Das ging doch sehr flott, denn der Shop bietet nur Artikel an, die auch sofort lieferbar sind. Das ist wirklich großartig, denn ich warte sehr ungern 3 – 4 Wochen auf meine bestellte Ware, wenn ich schon in Vorkasse treten muss. Aber der Abaddon Mystic Store bietet nicht nur die gängigen Zahlungsmöglichkeiten wie PayPal oder Vorabüberweisung, sondern auch die Möglichkeit des Kaufs auf Rechnung. Was in der Shoplandschaft der Szene doch recht einzigartig ist.

 

PakethinhaltDann ist mir aber ein Fauxpas passiert. Ich habe mein Bolero doch zu groß bestellt :-(. Die bestellte XXL ist bei weitem 2 Nummern zu groß und musste nun den Weg des Umtausches auf sich nehmen. Jetzt warte ich auf meine Größe L und hoffe, dass es nun passt.

 

Das Kleid für meine Tochter wurde mir regelrecht aus der Hand gerissen, so begeistert war sie davon. Sie weiß auch schon, auf welchem Festival sie dieses auffällige Kleid tragen wird. Und ich bin stolz, dass sie nicht zu einer Paris Hilton wird.

 

Aber es gibt nicht nur den Shop, sondern auf den Seiten es Abaddon Mystic Store lässt sich auch ein Blog, ausgesuchte Events und ein Gästebuch finden. Sie wollen also nicht nur verkaufen, sondern stellen dem Szenegänger auch weitergehende Infos zur Szene zur Verfügung. Um das ganze zu Vervollständigen finden dort in Ladengeschäft auch regelmäßig Partys und Autogrammstunden statt. So wird einem definitiv nicht langweilig.

 

Ein Fazit kann ich leider noch nicht abgeben, da ich ja noch auf mein Umtauschobjekt warte, aber das werde ich nach dem Eintreffen auf alle Fälle nachholen.

Auf bald
Eure BlackRose

EDIT:

Gothic BoleroNun ist auch mein umgetauschter Bolero letzte Woche Freitag angekommen. Bin jedoch erst jetzt dazu gekommen, ihn anzuprobieren und auch gleich abzulichten. Nun passt er wunderbar in Größe L und bin überglücklich.

Der Umtausch lief wunderbar schnell, denn ich hab das zu große Teil am Montag zur Post gebracht und am Freitag drauf war das Umtauschobjekt schon wieder in meiner Hand. Nun bin ich glücklich.

UmtauschpaketMein Fazit:
Wer Größe bis max. 42 trägt, ist hier wunderbar aufgehoben und findet bestimmt das richtige Teil für den Alltag. Der Service ist freundlich und geht schnell. Schaut doch einfach mal selbst dort vorbei.

Hinweis:
Dieser Beitrag wurde vom Abaddon Mystic Store gesponsert, da uns die vorgestellten Artikel kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden.

 

Posted in Fashion/Shopping | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Bei Vollmond heulen die Werwölfe… – Spiele Teil 3

Werwölfe - Spielkarten

Werwölfe – Spielkarten

Es war legendär. Wir haben in einem unbekannten Schloß (leider ein Insider, der jetzt nicht näher erklärt werden wird) gesessen, es war Sylvester und wir waren eine große Gruppe. Und langweilig war uns dabei kein bißchen. Denn wir waren in Düsterwald, einem kleinen Kaff im Hunsrück. Und es gab in unserem Dorf Werwölfe…

 

So begann mein erster Kontakt mit dem Spiel „Werwölfe“. Es ist ein kleines, feines Spiel, ein paar Karten und eine Anleitung. Des weiteren braucht man 8 bis 18 Spieler, die idealerweise über 10 Jahre alt sind (jüngere, die die Regeln begreifen, können es natürlich auch spielen).

 

Der Spielleiter verteilt am Anfang der Runde verdeckt die Spielkarten an die Teilnehmer. Das gibt ihnen dann die Rolle vor, entweder Dorfbewohner oder Werwolf. Dadurch definieren sich auch zwei unterschiedliche Spielziele: Die Werwölfe wollen das Dorf eliminieren und die Dorfbewohner wollen natürlich dem Treiben der Werwölfe ein Ende setzen.

 

Nun schauen sich alle ihre Karten an, legen sie verdeckt ab und verraten nichts. Es gibt übrigens auch Zusatzkarten, so können bestimmte Dorfbewohner auch eine mächtige Hexe, eine Seherin, ein Dieb, ein Mädchen oder gar Amor sein. Diese Personen haben dann extra Fähigkeiten, die sich auf das Spiel auswirken.

 

Jetzt beginnt das Spiel. Der Spielleiter kündigt die Nacht an und alle senken ihre Köpfe und schließen die Augen. Ist das getan, ruft der Leiter die einzelnen Charaktere auf und NUR DIESE öffnen ihre Augen und handeln nach Anweisung. Dabei bleiben sie stumm und vermeiden jedes Geräusch, damit sie sich nicht verraten, während die anderen natürlich ihre Ohren spitzen, um Hinweise zu erhaschen. Abschließend schließen sie wieder die Augen.

 

Wenn alle ihre Aufgaben erfüllt haben, erwachen die Dorfbewohner und erfahren, wer das Opfer der Werwölfe geworden ist. Dieser scheidet sofort aus und darf nichts mehr zu der Situation sagen. Alle anderen beraten, wer der Werwolf sein könnte, der natürlich auch so tut, als wäre er ein normaler Dorfbewohner.

 

Beratende Personen, wie das Mädchen oder die Seherin, die lunzen durften, müssen versuchen, zu helfen, dürfen sich aber nicht verraten, damit sie selber nicht in Gefahr geraten. Aber alle Spieler dürfen lügen, bluffen oder die Wahrheit sagen, sie müssen nur glaubwürdig bleiben.

Der Spielleiter verteilt die Rollen...

Der Spielleiter verteilt die Rollen…

 

Nun wählt das Dorf einen von ihnen, den sie als Werwolf verdächtigen und der ausscheiden muß. Der Spieler, der gewählt wurde, dreht seine Karte um, scheidet aus, und darf nichts mehr sagen. Dann schlafen wieder alle ein und eine neue Runde beginnt.

 

Sind alle Werwölfe erledigt, dann haben die Dorfbewohner gewonnen, haben alle Dorfbewohner die Mägen der Werwölfe gefüllt, dann haben diese gewonnen. Na? Welche Gruppe soll es sein?

 

Der Spielleiter kann natürlich mit seiner Art der Führung das Spiel beeinflussen. Er kann lahme Diskussionen anfeuern und die zu hitzigen bremsen. Können sich die Werwölfe nicht auf ein Opfer einigen, so kann er abbrechen und in dieser Nacht werden keine Opfer beklagt. Auch kann er dem Mädchen beim Spionieren helfen und auch sonst sollte er dafür sorgen, daß nicht durch unbedachte Formulierungen oder durch gezieltes Ansprechen die Personen enttarnen.

 

Immerhin kennt er als Einziger alle Rollen, wenn er sie auch vorher verdeckt verteilt hatte. :)

 

Genau so kann man locker eine halbe Stunde spielen, bis die Karten neu gemischt werden und die Rollen neu verteilt werden. Im Internet gibt es auch noch andere Varianten, Erweiterungssets (die bei noch größeren Gruppen verwendet werden können) und für die ganz Ungeduldigen unter euch, könnt ihr nach der „Skatkartenvariante“ gucken. Dort werden die Charaktere den Skatfarben zugeordnet.

 

Finde ich aber ein wenig kompliziert, ich gebe zu, ich kann nicht mal Kartenlegen mit dem Skatblatt (da langt es gerade mal für Schummel-Rommé und Mau Mau). Ihr könnt aber auch eure Karten selber basteln, nebst Charakteren und Erweiterungen, und ein schönes Geschenk für einen lieben Freund schaffen.

 

So, nun werde ich eine Meute beschäftigen müssen… zig kleine Werwölfe kommen gleich zu Besuch.

„Werwolf“ von Lucas Cranach der Ältere - Gotha, Herzogliches Museum (Landesmuseum). Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Werwolf.png#/media/File:Werwolf.png

Lucas Cranach der Ältere: Werwolf, Holzschnitt, 162 × 126 mm, 1512

 

Einen schönen Sonntag und denkt dran, heute ist Vollmond… Ahuuuuuuuuuuuuuu!

 

Eure Luna ^v^

Posted in Szene News | Tagged , , , , , , | Leave a comment