Absinth – Mythos der Vergangenheit, Kultgetränk der Gegenwart!

Absinthe-bottlesKein anderes alkoholisches Getränk erreicht die Wirkung des Absinth. Absinth wird aus Alkohol, Wermut (Pflanze) und verschiedenen Kräutern hergestellt und wurde zunächst wegen seiner heilenden und später wegen den berauschenden, euphorisierenden, anregenden und stimulierenden Wirkungen verehrt.

 

Berühmte Künstler wie Manet, Gauguin, Oscar Wilde, Van Gogh, Picasso, Toulouse Lautrec oder auch Hemingway waren dem Absinth sehr angetan und huldigten Ihm in ihren Werken und sprachen vom Mythos der grünen Fee. Den Duft der würzigen Kräuter einatmen, ein Duft wie Sommer und Sonne und Wiese. Und dann den ersten Schluck trinken…Erleben Sie den Mythos Absinth klassisch, pur auf Eis.

 

Seit 1998 ist das Kultgetränk des 19. Jahrhunderts in Deutschland und vielen Ländern weltweit wieder zugelassen, jedoch mit einer arg geringen Menge an Thujon (was in einer hohen Konzentration durchaus zu Rauschzuständen ähnlich THC führen kann und deshalb auch verboten wurde).

 

Two-absinthe-glassesNach mehr als 70 Jahren Absinth-Verbot in den meisten europäischen Ländern ist vielen die berühmt-berüchtigte Spirituose gar kein Begriff mehr. Andere, die Horrorgeschichten über Absinth gehört haben, fürchten sich vor den Folgen des Absinth-Genusses und wollen Ihn erst gar nicht probieren. Und dann sind da noch die Neugierigen, vor allem viele junge Leute, die das Abenteuer Absinth suchen.

 

Ungeheuer schnell entstanden nach 1998 vor allem in großen Städten wie Paris, London, Berlin, München u.s.w. Absinth-Bars, in denen die grüne Fee, wie Absinth auch genannt wird, wieder fliegt. Aber kaum noch in der berühmten grünen Stunde am Nachmittag sondern eher in der Nacht.

 

Vor allem aber hat der Absinth in der Wave-Gotik-Szene nach 1998 sehr viele Liebhaber gefunden. Ein weltweit bekanntes Lokal der schwarzen Szene die Absintherie Sixtina befindet sich in Leipzig und wird schon seit vielen Jahren als die größte Absintherie weltweit bezeichnet. Mit dem ständigen Angebot von mehr als 250 Sorten Absinth, den hauseigenen Kreationen des Kultgetränkes und einer Absinthsammlung von mehr als 450 Sorten Absinth aus der ganzen Welt (die nicht verkäuflich sind), steht die Sixtina auf Platz 1 und wird es wohl auch immer bleiben.

 

Der Genuss von Absinth, egal ob Pur oder auf Eis, im klassischen Stiel mit Zucker und Eiswasser oder als Cocktail wird immer ein wahres Erlebnis bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.