Der 3. Teil der Reise in die Welt der Schwarzen Szene

CyberGothics vs. FaerieGothics

SAMSUNGDiese kleinen niedlichen CyberGothics. Ich habe einen gesehen, der, jetzt ungefähr ein halbes Jahr vor Weihnachten wie ein kleiner Tannenbaum durch die Gegend funkelte. Mit diesen Cyberloxx in silber, gold, grün & rotmetallic in seinen Haaren. Was ich aber bewundert habe, war, dass er seinen schweißtreibenden Tanzstil exakt eine Songlänge bei gefühlten 35 Grad in einem Rockkeller durchgehalten hat und das mit angelegter Gasmaske. Wow. Nach ein bis zwei Songs stiefelte er dann an seinen Tisch zurück, Gasmaske herunter und der Schweiß abgewischt. Einen Song pausiert, dann die Gasmaske wieder drauf und ab zur Tanzfläche. Und dort im Takt mit den Ikognito-Cybern (schlicht in schwarz gekleidet) wieder getanzt. Also, tanzen tun sie auch gerne. Besonders in Formation. Bis dann die Gasmaske wieder ihren schweißfördernden Dienst getan hat und er wieder eine Pause macht.

Cyber Gothics zeichnen sich also durch ihren futuristischen Look aus, komplettieren ihren Style mit synthetischen Materialien wie Plastik, Vinyl, geformten Metall. Haaraccessoires sind ein MUST HAVE, gigantische Haarteile aus Garnen, Gummi, Vinyl, Plastikschläuchen, metallischen Schläuchen und anderes zufällig erscheinendes Material, sowie Schweißerbrillen, die aber immer auf dem Kopf getragen werden. Alles ist auf „Digital“ getrimmt, auch gehören meist Plateaustiefel und einer optionalen Spielzeugstrahlenpistole dazu.  Ab und an kombinieren ein paar mutige auch alten Renaissance- oder Victorianischen Stil mit in die Garderobe..

Cyber Gothics fordern ihre Betrachter dazu auf, über die nächste Stufe der menschlichen Rasse nachzudenken. Und zwar in Bezug auf die evolutionäre Entwicklung von Style und Psychologie. Sie selbst lieben am meisten die Musik, CyberGoths identifizieren sich mit elektronischer pulsierender Musik kombiniert mit gothischen Gesängen, inklusive EBM, Synthpop, Futurepop und Powernoise.  Favorisierte Bands sind dabei: Combichrist, Neuroticfish, Lights Of Euphoria, Assemblage 23, Apoptygma Berzerk, VNV Nation, Icon Of Coil, Covenant, And One, Rotersand, Funker Vogt, NamNamBulu und andere..

SAMSUNGAuf der einen Seite die “Cyber – Technos” unter den Gothics, (finde ich) weil Feen ja es nicht so mit der digitalen Welt haben, stehen auf der anderen Seite die FaerieGoths. Sie mögen alles feenhafte, zarte, verspielte und lieben es, sich selbst damit zu schmücken. So tragen sie kleine Feenflügel, Glitter und dunkle, aber farbige Kleidung. Eben alles, was in das Reich der dunklen Feen gehört. Da sie sich selbst zu dieser magischen Welt rechnen, praktizieren sie auch oft den Paganismus, folgen den Pfaden und Mythologien des „Kleinen Volkes“ und deren Ansichten. Sie kommen auch sehr oft zu den Mittelalterlichen und Paganen Szene Festen – oder hab ich da ein wenig Feenstaub in meine Augen bekommen?.

Musiktechnisch hören sie sehr gerne Faun, Faith And The Muse, Loreena McKennitt, Tori Amos, Stevie Nicks und andere..

Na, schon deine liebste Gothicrichtung gefunden? Wenn nicht, dann verpasse nicht den nächsten Teil der Gothictypen,.

eine schöne Woche mit viel Sonne (ja, genau) wünscht Euch eure.

Luna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.