Dark Troll Festival 2013 – Pagan Metal Festival

Dark Troll Festival 2013

Vom 10 auf den 11. Mai fand auf der schönen Burgruine in Bornstedt in Sachsen-Anhalt das 4. Dark Troll Festival statt und wir waren dabei.

Das Dark Troll Festival ist eines, dass sich auf die Pagan-Metal Szene spezialisiert hat. Die Location war super: eine Burgruine im Wald. Zur Stärkung wurde Fleisch vom Grill mit Beilagen angeboten und das zu richtig fairen Preisen, was man nicht so oft auf Festivals erlebt. Neben dem obligatorischen Bierstand konnte man seinen Durst auch mit Cocktails stillen.

Wir, die Händler, waren im hinteren bereich der Burgruine untergebracht, die zu einer tollen Aussichtsplattform an der Burgmauer führt. Wir bildeten dabei das letzte der drei Händlerzelte, mit dem Vorteil nicht auf der Schräge stehen zu müssen. Den Händlern gegenüber war ein kleines Wikingerlager aufgebaut, deren Reenacter immer wieder für Bespaßung der Gäste sorgten, welche sich zwischen den Bands mal gerne auf dem Gelände umsahen.

Für den Hörgenuss waren 18 Bands an diesen zwei Tagen zuständig. Die bekanntesten von Ihnen: Riger, Gernotshagen und der Headliner des zweiten Tages: Helrunar. Musikalisch war so alles geboten: von melodischen Klängen mit klarem Gesang bis hin zu dröhnendem Black Metal mit heidnischen Themen.

Die Besucherzahl war eher gering, ich würde, mit jeweils den mitgezählten Tagesgästen auf 800-1000 Besucher tippen, die jeden Tag vor Ort waren. Dadurch gehört das Dark Troll definitiv zu den eher kleinen, familiären Festivals in der Metal Szene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.