Erlebnisbericht Rock am Härtsfeldsee 2013

Rock am Härtsfeldsee 2013

Autogrammstunde mit Grave DiggerAm 21. und 22. Juni waren wir auf dem „Rock am Härtsfeldsee“ Festival, welches seit 1997 in Dischingen am Härtsfeldsee stattfindet. Es ist ein kleines Festival, das jedoch so einige große Liveacts zu bieten hat. Dieses Jahr waren u.a. Iced Earth, Grave Digger, Soulfly, Eluveitie, Lacuna Coil und Saltatio Mortis eingeladen.

Dieses eine mal hatten wir sogar überraschend gutes Wetter, bis auf eine Unwetterwarnung am Donnerstag Abend, aus der dann doch nichts wurde, war es überwiegend warm und sonnig. Nur im großen Zelt, in welchem die Bühne aufgebaut war, durfte es dann doch wohl etwas heiß gewesen sein.

Auf dem RaH-Festival selbst gab es neben den üblichen Händlerständen, einen Piercer und etwas weniger außergewöhnlich, aber dennoch nicht häufig, einen Stand der Zigarettenmarke Camel. Eine gute Idee, denn wer kennt das nicht, wenn einem an einem Festivalwochenende, die Kippen ausgehen und man irgendwo im Feld festsitzt?

Auch die Idee, Duschen einzurichten ist eine gute, auch wenn das Wasser nur eiskalt war, aber bei den heißen Temperaturen kann man es nochmal verkraften. Auch an Essens- und Getränkeständen hat es nicht gemangelt und es gab sogar Crêpes.

Iced EarthAuch dieses Festival ist eins, wo ich sagen kann, dass die Preise recht ok sind und nicht nur das. Mit etwas Glück, kann man sich auch schon ein paar Bier damit verdienen, indem man den Becherpfand aufsammelt, der manchmal liegen gelassen wird. Denn so ein schönes, bemaltes Plastikglas bringt einem ganze zwei Euro ein, wenn man es an der Theke abgibt. Es ist wohl auch der Grund, weshalb es eher selten irgendwo rumliegt, denn das zwei Euro nicht gerade wenig sind und erst recht nicht auf einem Festival, weiß man auch nach 10 Bier. Aber es ist auch gut so und definitiv besser, als Tonnenweise Plastikmüll am Strand und Wiese.

Es hat uns jedenfalls gefallen dort zu sein und vielleicht sieht man sich nächstes Jahr wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.