ETT 2016 im Das Bett in Frankfurt am Main

ETT 2016Am vergangenen Samstag Abend war wieder ein großartiges Event im „Das Bett“ in Frankfurt, denn die Electronic Transformers Tour machte dort wieder Halt. Das Dark Exit Webzine war für euch wieder Vorort. Mit gefühlten 120 Personen war diesmal auch wesentlich mehr los als in 2015.

Den Anfang machte Paranoid Android und fingen fast pünktlich gegen 20 Uhr mit der Paranoid AndroidShow an. Die aus Hessen stammende Band mit Frontmann Guido Vortex legten dann auch gleich mit ihrem liebevoll bezeichnenden Future-New-Wave los und spielten u. a. „Only Friend,“ „Heaven“, „Wake Up“ und „Zero Gravity“. Letzteres ist auch auf Youtube zu bewundern. Er hatte sichtlich Spaß auf der Bühne, auch wenn er seine eigene E-Gitarre nicht richtig hören konnte. Aber laut Tontechniker ging es leider nicht lauter. Das machte aber nichts, denn wir Zuhörer haben alles wunderbar gehört.

Als nächstes folgten dann die 3 Jungs von RROYCE und ich konnte richtig spüren, wie die Meute vor der Bühne auftaute. Denn Frontmann Casi ist der pure Entertainer und bindet die Fans mit in seine Show ein. Denn zum Lied „Run Run Run“ ging er wieder in den Zuschauerraum und vollzog den, wenn auch kurzen Run. Und er machte während der Show auch gleich ein Bild mit einem Fan, was ihr mehr als gefiel. Unter anderem spielten Sie auch „Over an Over“, „Bohemian Life“ und „Hide Behind“. Als neues Lied präsentierte RROYCE auf der Bühne „The Principle of Grace“.

RROYCEMir kam die Länge des Auftrittes von RROYCE recht kurz vor, was aber wohl auch daran lag, dass ich es mir nicht nehmen lies, diesmal auch das Tanzbein zu schwingen. Die Lieder sind einfach großartig. Nach dem Auftritt konnte ich noch ein kleinen Plausch mit Frontmann Casi ergattern und erfuhr, dass im Herbst diesen Jahres auch ein neues Album auf den Markt kommen soll. Da hoffe ich doch, dass wir es hier im Dark Exit Webzine vorstellen dürfen.

Als Höhepunkt des Abend spielten dann das Urgestein Clan of Xymox, was mich sehr gefreut hat. Auch wenn ich nur ein Lied von Ihnen kenne („Jasmine and Rose“), was dann auch noch gespielt wurde, freute ich mich auf die Show. Mit rund 120 Fans und in der kleinen Location war der Auftritt echt grandios. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, eine Band zu sehen, die es bereits seit den 80igern gibt. Das kommt nicht all zu oft vor.

Clan of XymoxUm so mehr genoss ich u. a. die Lieder „Love’s on Diet“, „Farewell“, „Obsession“ und „This World“ mit der sehr markanten Stimme von Frontmann Ronny Moorings. Auch das Cover „Venus“ von Bananarama performten die 5 Bandmitglieder auf der Bühne. Sowie als Tribut an den verstorbenen Ausnahmekünstler David Bowie sangen sie seinen Song „Heroes“ als letztes Lied. Nach insgesamt 17 Songs ging der Abend dann auch leider zu Ende.

Mein Dank geht an die Veranstalter der ELECTRONIC TRANSFORMERS TOUR und allen teilnehmen Bands für den sehr gelungenen Abend. Ich freue mich und hoffe, wieder an einem Event von der Eventmanagement-ffm GbR teilnehmen zu dürfen.

Bis bald
Eure BlackRose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.