Gothic – mehr als nur Musik

Als langjähriger Gothic Musik Fan habe ich mich schon immer gefragt, was das Faszinierende an dieser Musik ist. Warum gibt es so viele begeisterte Fans in der ganzen Welt, die diese Musik mit Leib und Seele leben? Mit Leib und Seele deshalb, weil auch ich mehr tue, als einfach nur Musik zu hören. Regelmäßig findet man mich mit meiner Familie auf einigen Gothic Festivals, um Gleichgesinnte und Freunde aus dem ganzen Land zu treffen. Als Gothik Fan liebe ich außerdem die Kleidung aus dem Mittelalter, das Essen, das Leben und die Musik. Gothik ist eine eigene Kultur, ohne die die Szene ein ganzes Stück ärmer wäre.

Gothic als harmonische Verbindung verschiedener Musikströmungen

The Frozen AutumnWie bei einer Kultur üblich wird Gothik durch verschiedene Musikrichtungen verkörpert. Gothik ist eine Verbindung von Rockmusik, der Post-Punk-Bewegung und der Dark-Wave- Bewegung. Während es seit den 1960iger Jahren Rockmusik gibt, hat sich die Post-Punk-Bewegung gegen Ende der 1970er Jahre etabliert. Die Dark-Wave-Bewegung entstand in den 1980er und den frühen 1990er Jahren.

Eine Mischung von Klassik und Moderne

Bei der Stilrichtung Dark Wave handelt es sich um eine düstere Kunstmusik, die mit rockigen Elementen einhergeht. Zu den bekanntesten Vertretern vom Dark Wave gehört die britische Band The Cure. Auch Neoklassik ist ein wichtiger Bestandteil der Gothik Musik, der besonders durch die weiblichen, opernhaften Gesänge beeindruckt. Die Neoklassiker bedienen sich an der Romantik, sowie der Alten und der Neuen Musik.

Passend zur düsteren Gothik Szene setzt sich die Neue Deutsche Todeskunst (NDT) als Musikrichtung mit den Themen der Vergänglichkeit auseinander. Der ganze Weltschmerz liegt in dieser Musik, die unter anderem von Goethes Erben verkörpert wird. Viel lebensfroher ist dagegen die Neue Deutsche Welle (NDW).

Rotersand-blackfieldfestival-2013Zu den neusten Musikstilen der Gothik gehört der Future Pop, den ich als düstere Variante des Technos interpretiere. Darunter fallen z. B. VNV Nation, Rotersand und Apoptygma Berzerk, die zu meinen Lieblingsbands gehören.

Gothic Fans treffen sich auf Festivals

Als Gothic Fan habe ich keine Schwierigkeiten, meine Kultur zu leben, denn in jedem Monat werden an verschiedenen Orten Festivals oder Treffen organisiert.

Anne clarkEin außergewöhnliches Gothik Festival fand im Oktober 2015 in Leipzig statt: Gothic meets Klassik. Dort traten unter anderem die schwedische Band Covenant und die legendäre Anne Clark auf, welche Generationen von Gothic Musik Fans begeistert und das 30 Jahre nach ihrem Durchbruch mit dem Song: Our Darkness. Ihre tiefgründigen Texte haben mich immer wieder inspiriert.

Auch die Gruppe Mesh war in Leizig dabei. Mesh vermischt Gothic Music mit den Synthie Pop Klängen der 1980er Jahre. Deshalb eignet sich die Musik hervorragend zum tanzen. Den ersten Tag des Festivals gestaltete Eisfabrik im legendären Haus Auensee mit einer Mischung aus Synthie-, Future- und Elektropop.

Ebenfalls in Leipzig findet vom 13. bis 16. Mai 2016 das 6. Wave-Gothic-Treffen statt. Hier treffen Gothik Fans von der ganzen Welt zusammen.

Das Feuertal Festival: Ein Muss für Mittelalter-Fans

Als eingefleischter Fan vom Mittelalter und seiner Gothic Musik steht das Feuertal Festival jedes Jahr auf meinem Gothic-Plan. Auf der Waldbühne Hardt gibt es Mittelalter-Musik vom Feinsten. Stars der Szene, wie Subway To Sally, in Extremo, Schandmaul oder die Letzte Instanz geben sich hier die Klinke in die Hand.

Der Termin ist immer das letzte Wochenende im August. Während des Festivals können Besucher über den Mittelaltermarkt schlendern und die neusten Trends bestaunen. Artisten, Feuerschlucker und Jongleure bespaßen die Gäste. Seit kurzem besitzt das Festival einen sogar einen eigenen Pool, der für die nötige Erfrischung sorgt.

Nun hoffe ich, den ein oder anderen auf eines der besagten Festivals mal zu treffen und verabschiede mich in den Sonntag.

Auf bald
Eure BlackRose

2 thoughts on “Gothic – mehr als nur Musik

    1. Hallo Stephie,

      ich war leider selbst nicht mit dabei. Deshalb kann ich keine persönliche Erfahrung schreiben. Aber ich habe ausführlich selbst recherchiert.

      LG BlackRose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.