Unsere Szene – verschiedene Gothic Typen

Gothic Typen, typische Gothics? – Folge 1

Ich war auf einer Party und habe da die schön gestylten Gothics betrachtet. Nachdem ja vieles heutzutage schon mehr ein Schaulaufen ist, habe ich mir gedacht, doch mal die Gothics in Typen einzuteilen und die charakteristischen Züge aufzuzeigen.  Wobei es natürlich auch Mischtypen gibt, so wie auch welche, die je nach Lust und Laune und / oder Veranstaltung das Outfit wechseln. So kann aus dem „romantischen VampirGoth“ auch ein „Steampunker“ oder „Cyber“ werden.

Ich werde sie nun in verschiedene Typen einteilen. Damit auch Stinos uns Gothics mal einteilen können und vielleicht hat sich der eine oder andere ja selbst mal gefragt, welche Sorte Gothic er nun ist ;). Nicht alles, was schwarz trägt, ist gothisch und auch nicht alles, was Gothicstyle trägt, möchte dazu gehören. Es gibt zudem auch so viele Subgenres, zum Beispiel die unbekannteren GypsyGoths, TribalGoths, EmoGoths, PiratenGoths, HippieGoths, CowboyGoths, net.Goths und so weiter.SAMSUNG

Fange ich nun einmal an mit den „großen“ Gruppen in unserer Szene. Die größte Einteilung ist in die „Oldschooler“ (die „Trve Gothics“) und die „Newschooler“ (die „BabyBats“ oder „KinderGothics“). Es gibt da auch (sagen wir) ab und an Differenzen zwischen beiden Gruppen, die einen werfen der anderen vor, nicht den „wahren“ gotischen Gedanken zu leben… Nun ja. In loser Reihenfolge und auch nicht nach Wichtigkeit sortiert, präsentiere ich hier mal ein paar der bekannteren Gruppen. Heute fange ich mit den Traditionellen Gothics an, da sie uns älteren Semestern immer noch am bekanntesten sind ;).

GothicTypen001 TradGothBist du ein Traditioneller Gothic?

Sie sind die klassischen Gothics in der Szene. Ihr Stil entspricht noch am ehesten ihren Punkwurzeln. Ihre Haare sind gespitzt, stachelig auftoupiert (stellt euch da mal die Punks vor, oder Robert Smith), sie tragen Ledermäntel und Jacken, haben Nietenhalsbänder, Fischnetze, löcherige Klamotte (ein wenig „Shabbystyle“, fließende Gewandung, Capes und Mäntel… im Prinzip gleichen die Damen in ihrem Erscheinungsbild Morticia Addams oder Lily Munster und selbst die Herren sind davon nicht weit entfernt! Sie hören musiktechnisch bevorzugt Künstler aus den 80ern, jenen, die diese Szene mitbegründet haben. Da gleichen sie den „CasualGothics“,  nur haben sie ein wenig mehr schmückendes Beiwerk an sich. Denn zu dem Basis-Schwarz haben sie Halloween Dekoration hinzugefügt.

Damit ihr auch eine Vorstellung bekommt, welche Musik Traditionelle Gothics bevorzugt hören (ja, die guten alten Zeiten, als noch alles True war 😉 ), hier eine kleine Liste mit Bands:

Bauhaus, Gary Numan, Souxsie and the Banshees, Sisters Of Mercy, Depeche Mode, Fields Of Nephilim, Joy Division, Rosetta Stone, Nosferatu etc…

Nun, gehörst DU, lieber Leser schon zu dieser Gruppe? Nein? Dann verpasse nicht die nächste Folge der „Gothic Typen“. Eine schöne Woche wünsche ich euch,

Eure Luna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.