Hexenmarkt 2014 auf Burg Satzvey

Hexenmarkt 2014 auf Burg Satzvey

Wie bereits 2013 haben wir wieder unser Festivalzelt auf den Hexenmarkt auf Burg Satvey aufgebaut, dass wieder vom 30.04. – 01.05. zahlreiche Besucher angelockt hat. Dieses Mal gab es wieder ein tolles Rahmenprogramm und das große Hexenfeuer im hinteren Teil der Anlage. Unter anderem traten dieses Mal die Bands Fantàsia Orientica, Orden Ogan und Cultus Ferox auf der Parkbühne auf. Von der Bauchtanzgruppe Fantàsia Orientica haben wir leider aufgrund des hohen Kundenaufkommens in dieser Zeit leider nichts mitbekommen.

Anders bei der Band Orden Ogan, die doch ein sehr skurriles Bühnenoutfit an den Tag gelegt hat. Sie gaben außergewöhnlichen Folk Metal zum besten, dass die Zuschauer doch sehr mitgerissen hat. Danach stand der Auftritt der Band Cultus Ferox an, die ihren eigentümlichen Mittelalter Rock spielten. Ihre aktustischen Instumente hatten sie voll im Griff, wie auch das Puplikum, dass sehr begeistert war. Pünktlich um Mitternacht wurde dann auch noch das große Hexenfeuer unter Aufsicht der Feuerwehr entfacht. Was ich super fand, war die großräumige Absperrung rund um das Feuer.

Am nächsten Tag wurde dann der Markt in ein mittelalterliches Ambiente verwandelt, was jedoch die vereinzelten marktschreienden Ständen a la „Wochengemüsemarkt“ wieder zu nichte machten. Warum die Veranstalter solche Stände zuließen, kann ich leider nicht verstehen. In diesem Jahr bag es in dem Bourbonnensaal auch eine Möglichkeit, sich mit diversen Fantasy-Spielen einzudecken und sogar auch das Spiel „Magic The Gathering“ schon einmal anzutesten. Außerdem fand in diesem Saal auch eine große Mangaveranstaltung statt, die aufwendig verkleidete Cosplayer anzog. Ab 18 Uhr fand dann dort auch eine große Verlosung statt. Hier wurden viele Preise wie z. B. vom Carlsen Verlag, Egmont Verlag oder Tokyopop sowie von den Spielehersteller Wizard of the coast und Pegasus verlost.

Das Wetter hat auch bis auf den Abbau auch sehr gut gehalten, was uns doch etwas ärgerte. Aber wir sind trotzdem noch trocken nach Hause gekommen. Uns hat es wieder sehr gefallen und wir kommen auf alle Fälle wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.