Neues Album von INTENT:OUTTAKE: „About Halos“

About Halos cover frontIn diesem Monat gibt es noch ein klasse Album, dass die Band INTENT:OUTTAKE am 13.05.2016 veröffentlicht hat. Die Formation, bestehend aus Andreas Engleitner und Bastian Polak, welche vom ersteren im Jahre 2011 in Saarbrücken gegründet wurde, veröffentlichte nun ihr 2. Album, welches ich nun vor mir liegen habe.

 

Meine bevorzugte Musikrichtung liegt ja im elektronischen Bereich und freue mich daher sehr, das neue Album „About Halos“ zu rezensieren. Die Band, die sich nun in Leipzig niedergelassen hat, ist im Dark Elektro zuhause. Die besondere Stimme von Bastian Polak hat es mir wirklich angetan. Sie macht aber nicht nur auf der Scheibe eine gute Figur, sondern auch live. Seine Stimme konnte schon auf dem 23. WGT (2014) sowie dieses Jahr auf dem Tanzritual Festival Ihr Können unter Beweis stellen.

 

INTENT:OUTTAKE Sänger BastianDie komplexen Musikstücke und der vielschichtige Aufbau im Synthie-Bereich aus der Feder von Andreas Engleitner ist die Grundlage für die melodisch-warme bzw. aggressiv gutturale Stimme (shouting) von Sänger Bastian Polak. Die beiden Musiker, in ihrem Gespür für Melodien, passen hervorragend zusammen. Aber nun zurück zum Album „About Halos“.

 

Das erste Lied „Equilibrium“ beginnt langsam und düster. Die traurige Stimmung im Song lässt mich gedankenverloren dahin schwelgen. Mit dem nächsten Lied „Neustart“, was bereits als Single ausgekoppelt wurde, wird postapokalytisch der Neuanfang der Welt herbeigesehnt. Mit einem ebenfalls schnellen Beat folgt nun „Scars of Time“. Mit „Im Names des Herrn“ wird kritisch das Thema Gott und der Glauben behandelt und was manche in seinem Namen für schreckliche Taten vollbringen. Durch seine langsame Melodie erhält der Text eine intensive Bedeutung.

 

Band INTENT:OUTTAKEAuch das nächste Lied „Der Weg“ mit dem Thema Einsamkeit bekommt durch das Fehlen von einschlägigen Bässen eine düstere Stimmung. Aber mit „Silberstreif“ kommt dann auch gleich die Lösung für dieses Problem, dass am Ende das Glück auf einen wartet. Es ist zusammen mit dem folgenden Lied „Der Mammon“ wieder überaus tanzbar.

 

Zum Wahnsinn bringt mich dann auch gleich „Insane“, was den inneren Kampf mit sich selbst beschreibt. Es folgen dann noch „Evolution“ und „Salt in Their Wounds“. Zu guter letzt folgt dann noch das Lied „To Infinity“, dass durch seine elektronische Klavieruntermalung eine hervorragende Ballade darstellt.

 

Da ich die Band leider erst nun entdeckt habe, kenne ich das Erstlingswerk leider nicht, was ich aber höre, zeugt von Stärke und Schönheit. Das neue Album besticht auch durch Diversität, starker Stimme, anklagenden Worten und tanzbarem Dark Electro. Alles in allem eine klasse Album und sollte in keiner Gothic Sammlung fehlen.

Wer es nun gern erwerben möchte, wird bei Amazon fündig.

 

Gesamte Tracklist:

01.Equilibrium
02.Neustart
03.Scars Of Time
04.Im Namen des Herrn
05.Der Weg
06.Silberstreif
07.Der Mammon
08.Insane
09.Evolution
10.Salt In Their Wounds
11.To Infinity

VÖ: 13.05.2016
Genre: Dark Electro
Label: Sonic-X

One thought on “Neues Album von INTENT:OUTTAKE: „About Halos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.