Ausführliche Anleitung für das Anlegen eines Korsetts

Das richtige Anziehen eines Korsetts

MarcUndReginaWGT2004Öffne das Korsett am vorderen Verschluss und lockere die Schnürung so weit wie möglich. Achte darauf, dass die Schnürung gleichmäßig gelöst ist.

Jetzt kannst du das Korsett von hinten um den Körper legen und den Verschluss schließen. Beginne am besten mit der 3. Öse von unten. Hierdurch hält das Korsett schon zusammen und du hast die Hand frei, um die restlichen Ösen zu schließen. Wie das Korsett, wird sich auch der Verschluss an deinen Körper anpassen und von Mal zu Mal einfacher zu schließen sein. Überprüfe noch einmal, ob alle Ösen geschlossen sind. Ziehe das Korsett nun nach unten und bringe das Korsett in die richtige Position. Bitte versuche niemals, die Ösen mit einer Zange oder sonstigen Hilfsmitteln zu schließen. Bei einer derart unsachgemäßen Behandlung brechen die Ösen ab. Eine Reparatur ist nicht möglich oder zumindest sehr teuer.

Ziehe nun leicht an den beiden Schlaufen in der Mitte. Das Korsett schließt sich etwas und rutscht auf die Taille. Jetzt ziehe Schlaufe für Schlaufe von oben und entsprechend von unten her zu. Die Trägerin sollte dabei die beiden mittleren Schlaufen mit den Händen festhalten und leicht unter Zug bringen (nach vorn und zur Seite ziehen). Auf diese Weise wird die überschüssige Schnur gleichmäßig verteilt und das Korsett allmählich geschlossen. Fahre so lange damit fort, bis die gewünschte Schnürung erreicht ist.

Wenn „Frau“ allein ist, hilft ein kleiner Trick: Hänge die beiden großen Schlaufen in die Klinken einer offenen Tür. Wenn du jetzt einen Schritt nach vorne gehst, ziehst du gleichzeitig an der Schnürung. Jetzt ziehst du mit ein paar Handgriffen die obere und untere Schnur Richtung Mitte und gehst wieder einen schritt vorwärts. Fahre solange fort, bis die erwünschte Schnürung erreicht ist.

Wenn sich ein Gefühl der mäßigen Enge einstellt, ist das Korsett zur Genüge geschnürt. Schlage nun einen einfachen Knoten, sodass sich die Schnürung nicht wieder lockern kann. Kontrolliere, dass die Ösen parallel sitzen und die Schnürung von oben nach unten gleichmäßig verläuft.

Binde jetzt eine Schleife, oft sind die Bänder zu lang, ziehe dann die die Enden der Schleife gleichlang und binde erneut eine Schleife. Diese kannst du jetzt noch durch einen einfachen Knoten sichern. Eine andere Methode das Band zu verstecken ist, es unter den Korsettrand zu schieben oder lass es einfach herunterhängen. Probiere einfach mehrere Möglichkeit aus.

Du solltest dein Korsett niemals zu schnell zu stark schnüren! Eile schädigt sowohl das Korsett als auch deinen Körper. Lass beiden die notwendige Zeit sich aneinander anzupassen. Du selbst merkst am besten, wann eine angenehme Schnürung erreicht ist. Warte etwa 30 Minuten, jetzt kannst du noch einmal vorsichtig nachschnüren.

Ein Korsett, richtig getragen und gepflegt, kann viele Jahre halten – sie kann durch Unachtsamtkeit und falsche Handhabung jedoch auch einen einem einzigen Tag zerstört werden.

Wir hoffen, dass euch diese Anleitung hilft, damit euer Korsett richtig sitzt und angenehm zu tragen ist.

Wir können euch auch beim ersten Mal gerne behilflich sein, denn ihr könnt eure bestellten Waren auch in unserem Lager abholen. Dort können wir zusammen an dem perfekten Sitz arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.