9 Ansichten über das Gothic Leben – 6. Teil: Parallelwelt Gothic Szene

Der typische Weg, durch den ich und auch viele andere die Gothic Szene entdeckt haben, ist das Gefühl, ein klein wenig anders zu sein, als der Rest der Welt. An diesem Punkt hat man zwei Möglichkeiten. Ich habe mich für die weitaus Glücklichere entschieden: Eine Gemeinschaft zu suchen, in der ich Gleichgesinnte finde, die genau wie ich, ein anderes Verständnis von der Welt und dem Leben darin haben.

 

Burgfolk Festival 2015Es ist nicht allzu weit hergeholt, zu behaupten, dass die Gothic Szene in einer Art Parallelwelt lebt. Dies bezieht sich nicht schlicht auf den Musikgeschmack, sondern auf ein von Grund auf anderes Verständnis des Planeten und der sozialen Struktur, in der wir leben.

 

So Mancher würde behaupten, diese Parallelwelt wäre irrational oder verschroben, doch hier möchte ich ein wenig zum Denken anregen. Diese Welt, in der wir in unserer Gothic Szene leben, steckt voller Kreativität und Tatendrang. Die sozialen Strukturen unterscheiden sich zum Teil deutlich von denen, die man in der Alltagswelt kennt. Doch ist es so falsch, sich auf eine Seite in sich selbst zu besinnen, die fernab der Mainstream Bewegung behauptet, dass wir Menschen mehr sind als ein schlichtes und plumpes Volk? Genau dieser Grundgedanke macht die Gothic Szene aus.

 

Wir leben in einer etwas anderen Welt, doch ist diese reich an emotionalem und gesellschaftlichem Leben. Wir feiern gerne, wie jeder Mensch. Doch besinnen wir uns häufiger auch auf die dunklere Seite des Individuums, die in jedem Menschen existiert. Wir leben davon, uns als komplette Menschen wahrzunehmen und auch die Seiten an uns zu erkennen, die viele andere unter den Teppich kehren. Und genau dieses Weltverständnis bietet uns die Chance, nicht nur ein wenig anders, sondern vor allem ein wenig mehr wir selbst zu sein.

 

Wie seht ihr die Gothic Szene? Eure Meinung interessiert mich sehr und freue mich auf eure Kommentare.

Auf bald
Eure BlackRose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.