Warum nicht einfach mal mit Rock’N’Roll???

SAMSUNG

Ich habe es versucht. Jetzt schmerzen die Finger und das Bad kann ich auch nicht mehr benutzen. Mir ist mein Duschbrauseteil runtergefallen und abgebrochen. Jetzt hängt ein Plastikteil in der Fassung, wo ich den neu gekauften Kopf reinschrauben müsste. Den alten Schlauch bekomme ich ohne eine Zange aber auch nicht ab und eine Zange hab ich nicht. Toll. Jetzt hatte ich mich schon gefreut, mir endlich einen leuchtenden Duschdingens kaufen zu können, und kann nun gar nichts mehr verwenden. Instinktiv hab ich das wohl die ganzen Jahre schon geahnt, als ich um diese Leuchtdinger herumgeschlichen und sie NICHT gekauft habe.

Das ist ein Problem, wenn man seit Jahren keinen Mann im Haushalt hat und selber nicht bastelt. Okay. Basteln schon, ich kann schöne Ketten machen. Oder niedliche kleine Hütchen zaubern. Oder diese Haarspangen, die diese Enie immer am Kopp trägt. Sowas kann ich machen. Na, und Löcher in die Wand bohren. Und Regale andübeln. Die sind zum Glück seit 10 Jahren an der Wand und noch nicht, trotz massiger Buch-Beladung, noch nicht von der Wand geknallt.

Aber so einen verk***ten Duschkopf bekomme ich nicht getauscht. Bevor ich mich jetzt aber voller Verzweiflung in die Ecke setze und heule (ich bin ja kein Emo), schreibe ich lieber meinen Blog weiter für euch. So.

Hey, ich hab mir letztens ein Schnittmusterheft mit Klamotten im 50ies-Vintagestyle geholt, da meine Freundin den 50ies-Pin-Up-Style mag. Wir wollen uns inspirieren lassen und in Secondhandläden schauen, was wir für sie finden. Und da ich schräge Kombinationen mag, es gibt tatsächlich die Kombination von Gothic und Rockabilly. Das sind dann Leute, die dem Subgenre des Psychobilly entspringen.

Psychobilly wiederum ist eine Mischung, die von Punk mit traditionellem Rockabilly Style beeinflusst wurde und so anarchistische und horrorthematische Punkte addiert und in einem spaßigen und humoristischen Licht präsentiert. (Kompliziert? Jo.)SAMSUNG

Männer kleiden sich in dem Psychobilly-Stil mit Button-Up-Lounge-Shirts, Bowling-Hemden und (natürlich) mit den 50s-Pin-Up-Girl-Shirts. Die Mädels tragen aufgeputzte Kleider und Blusen, elegante Schuhe und mit Animal-Prints versehene Stücke. Tellerröcke mit wahnsinnig puscheligen Petticoats, Polkadots… (Habt mal die Bühnenklamotten der Welle:Erdball Mädels vor Augen oder das Ensemble von „Grease“. Die elegante Art von Dita Von Teese ist auch in dem Style.). Viele moderne Rockabilly- oder Gothabilly-Klamotten sind mit klassisch aussehenden Logos bedruckt, wie Flammen, Würfel, Hot Rods, Tanksäulen, Autos und Miezen, Totenschädel und Sternen. (Hmmmm… klingt jetzt für euch, als müsste es die Ed Hardy Kollektion style technisch sein…)

Als Accessoires bevorzugen Rockabillys, Gothabillys und Psychobillys zum Beispiel Brieftaschen mit fetten Ketten, Gürtelschnallen und Armbänder. Sie sind auch Tattoofans und mögen Frisuren mit aufgeplusterter Haartolle.

Um es kurz zu machen: Nehmt einen typischen Rockabilly und addiert einen Schuss Dunkelheit. Gothabillys fügen ihr buntes Make-up dazu und nehmen die dunkleren Farben für ihre Kleidung, zum Beispiel schwarz ;).

Musikalische Geschmäcker liegen im Rock’n’Roll Bereich oder in Crossover Gruppen: Francfort Spezial (die haben einen ‚Personal Jesus‘ in ihrem Repertoire… wow!), Nekromantix, The Cramps, Tiger Army, Horrorpops, Demented Are Go, The Coffinshakers, The Quakes, Koffin Kats und noch viele mehr…

So, nun werde ich mich doch nochmal mit der Brause befassen, meine Haartolle ist am verrutschen…
Ich wünsche euch allen eine erfolgreiche Woche, bis zum nächsten Sonntag,
eure Luna ^v^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.