Verschwörungtheorien – Oder wie seht ihr die Welt?

Dollarnoten

Hmmm… ein schwieriges Thema, aus aktuellem Anlass. Aber auf den will ich nicht eingehen, dass ich ihn erwähne, ist schon genug. Da sollen sich andere Gedanken machen und Aufklärung betreiben.

Ich habe aber schon damals beim WTC Niedergang die ersten Mails bekommen, die eine Verschwörung und NWO erwähnen. Überall, wenn etwas geschieht – sei es in der Politik, im Privatleben oder auf der Arbeit – werden sehr schnell die wildesten Gerüchte aufkommen.

Alleine schon: „Hast du gehört? Die Kollegin XY hat sich von ihrem Mann getrennt, der soll ja ne andere haben…“ reicht aus. Man spekuliert, sammelt „Fakten“ und dreht sich alles irgendwie passend zurecht, was vorher nicht stimmig war.

Wie soll man beweisen, was gerade nicht zu beweisen ist? Aus „vertrauensvollen“ Quellen, die XY supergut kennen und alles im Detail wissen. Schließlich kenne man ja seine Pappenheimer und wisse genauestens Bescheid.

Wikipedia weiß: „Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem illegalen oder illegitimen Zweck. Der Begriff Verschwörungstheorie wird zumeist kritisch oder abwertend verwendet.
Prinzipiell unterschieden werden Verschwörungshypothesen, die im Grundsatz rationale und überprüfbare Aussagen über angenommene Verschwörungen machen, und Verschwörungsideologien, die ihre stereotypen und monokausalen Vorstellungen über Verschwörungen gegen kritische Revision immunisieren.“

Was soll das jetzt heißen? Zuerst einmal ist das eine Theorie über eine Sache, in der eine Verschwörung eine Rolle spielt. Man stellt aber keine wissenschaftlich fundierte Behauptung auf, sondern spekuliert scheinbar wild in einen Raum hinein und versucht dann Beweise für diese Theorien zu finden, um die Ursachen zu erklären. Dabei kritisiert man auch das Handeln der Verschwörer.

Sehr populär sind also Verschwörungen über Geheimbünde. Man entwickelt Theorien, Fantasien, Mythen, um da etwas zu entdecken. Dabei werden auch Gegenargumente und empirische Belege ignoriert und nicht zur Kenntnis genommen oder gerade als Beweise der Verschwörung umgedeutet.

So findet man zum Beispiel auf einer 20 Dollar Note schon die Hinweise auf den 11.09. – den Einsturz des WTC. Ich hab es nachgefaltet, und ja, man könnte es so deuten. Auch sollen auf einer normalen Dollarnote die Illuminaten mit kleinen Hinweisen zu finden sein. Ich vermute, so manche Sache läßt sich durch geschicktes Origami an Geldscheinen nachweisen. Man sollte vielleicht mal ein Ölgemälde von van Gogh nehmen (ok, Da Vinci mußte ja auch schon herhalten, im „Letzten Abendmahl“ sind auch Hinweise und Verschwörungen zu finden – bedenkt nur mal die Romane über das Thema).SAMSUNG

Es gibt auch Verschwörungen in eurem Leben. Ja. Das meine ich ernst. Nicht nur das Phoebuskartell wäre hier zu erwähnen. Was ist das? Nun, es ist ein Zusammenschluss seit mindestens 1942, der die Lebensdauer von Glühlampen begrenzen sollte. Man reduzierte gezielt diese auf maximal 1000 Stunden, um so die Wirtschaft anzukurbeln. Was nützen unkaputtbare Glühlampen? Dem Kunden viel, dem Hersteller Null. In diesem Zusammenhang gibt es dann auch die „geplante Obsoleszenz“, die immer wieder kurz nach Ablauf der Garantiefrist eine defekte Waschmaschine, Fernseher oder Auto bescheren.

Ein klitzekleines Relais oder Ersatzteil für Cent-Beträge müsste ausgetauscht werden, das dann Schuld ist, wenn gar nichts mehr geht. Waschmaschinen sollen nicht mehr an die Enkel vererbt werden, sondern alle paar Jahre ausgetauscht. Was in der Handy Welt der „ich muss das neue Teil mit den drei neuen Funktionen“ – haben-will – Faktor ist, wird so gezielt dem Kunden aufgezwungen.

Natürlich sind diese Dinge auch nicht zu beweisen, werden sogar als „Standardisierung“ und zum Schutz vor Irreführungen am Kunden verkauft. Natürlich immer zum Wohle des dummen Verbrauchers…

Wenn ihr nun glaubt, diese Theorien seien ein Produkt der Neuzeit… dann muß ich euch diesen Zahn ziehen. Schon im 16. Jahrhundert fand man „Beweise“, daß mit der „Exeter-Verschwörung“ König Heinrich VIII ermordet werden sollte, damit die Reformation rückgängig gemacht werden sollte. Im 17. Jahrhundert sollte durch die „Papisten-Verschwörung“ König Karl II durch Katholiken ermordet werden. Im 18. Jahrhundert den „ Der Mann in der eisernen Maske“ – den Film dürftet ihr alle kennen. Im 19. Jahrhundert – das Kaspar Hauser Gerücht, Jack The Ripper. mann in der eisernen maske

Ab dem 20.Jahrhundert wird es richtig viel, ich erwähne nur mal: Elvis Presley, das Philadelphia Experiment, New World Order, Kennedy, Roswell, Skull & Bones, Lady Di, Sonnentempler bis Tupac.

Was soll das nun heute? Naja, ich persönlich finde keine Beweise, daß irgend eine Fraktion recht hat. Ich war bei diesen Ereignissen nicht dabei und kenne auch nur die möglicherweise durch Medien gezielt verfälschten Informationen. Wie soll ich dann entscheiden, was die Wahrheit ist, und was gnadenlos gelogen? Ich kann das nicht.

Aber, irgendwo macht es Spaß, sich damit zu beschäftigen und sich zu fragen, ob an solchen Theorien nicht doch was dran sein könnte. Und ich kann selbst nachforschen, ob ich den entscheidenden Beweis finden kann. Allerdings kann ich auch gnadenlos versagen (ja, ich habe auch auf yt die vierstündige „Reportage“ über den Anschlag von 9/11 gesehen) und ratlos zurückbleiben. Ich weiß nicht, welche Betrachtungsweise falsch ist.

Das solltet ihr immer Bedenken. Die Wahrheit kennt nur derjenige, der dabei war und selbst da gibt es bestimmt auch Wahrnehmungslücken…

Haltet es wie Fox Mulder (X-Files) – Die Wahrheit ist irgendwo da draußen.

Wünsche euch eine schöne Ferienwoche, und dann viele dicke Eier (und vergesst nicht, Das Leben des Brian ist Kult an Ostern),
eure Luna ^v^

Hier der Link zu einer Liste auf Wikipedia zu den bekanntesten Verschwöungstheorien

Hier der Link zu einer „Aufklärung“ (Dokumentation) über das Unglück am 11.9.2001

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.