Rundherum ums helle Feuer, rundherum im wilden Tanz…

SAMSUNG(Zitat aus dem Song von Schandmaul – Walpurgisnacht aus dem Album Narrenkönig)

 

Hex‘ feiert wieder. Am 30.4. geht es nicht auf eine usselige Ü30 Party (oder in meinem Fall eine Ü40 Party) mit den Resten der Popmucke Zeit der 80er. Okay, ich geb es zu, Nena ist NICHT COOL, mich hat die damals schon genervt. Mir ist es auch egal, wenn die Dame Kult ist… Nein, dann lieber The Cure oder Sisters Of Mercy.

 

Ich werde auf die Ronneburg gehen und dort Walpurgisnacht feiern. Sonst hatte ich mit einer lieben Freundin gemeinsam dieses Fruchtbarkeitsfest zelebriert. Aber jetzt net das Falsche denken, gelle? Hier treffen die Göttin und der Gott zusammen und feiern ihre Vereinigung. In früheren Zeiten paarten sich die Teilnehmer bei einem dieser Beltaine Rituale auch, aber heute machen wir das entweder privat oder eben symbolisch.

 

Ihr habt euch immer gefragt, warum Hexen einen Kelch und einen Dolch in einem Ritual benutzen? Nun, der Dolch taucht in den Kelch als symbolische Vereinigung von dem Phallus des Mannes mit der Vulva der Frau. Da das Samhainfest am 31.10. das Fest des Todes ist, ist dieses genau nach einem halben Jahr stattfindende Fest das Fest des Lebens. Im keltischen Kalender begann der Winter an Samhain und der Sommer an Beltane (oder Beltaine oder eben an Walpurgis).
SAMSUNG
Nun heiraten nebst Hochzeitsnacht also die Götter an diesem Tag. Odin und Freya zum Beispiel oder Dagda und Morrigaine… selbst Hades ließ in dieser Nacht Persephone für ein halbes Jahr aus der Unterwelt gehen und Demeter beendete den ewigen Winter, mit dem sie die Entführung ihrer Tochter bestrafen wollte.

 

Nun komme ich mal zu den Bräuchen der Feiern zum ersten Mai. Die Maibäume sind hier weniger traditionell, aber ich weiß, dass zum Beispiel im Schwäbischen sehr viele Bäume aufgestellt werden. Nicht nur im Dorfplatz stehen sie, sondern die Burschen stellen die Bäume auch gerne geschmückt vor die Türe ihrer angebeteten Damen.

 

Sie werden mit bunten Bändern geschmückt und reich verziert… die Dorfmaibäume werden geschnitzt und zu Füßen stehen Miniaturhäuschen und andere Deko, ja, teilweise ist das ganze Dorf nachgebaut. Um die Spitze ist ein Kranz befestigt. Manche hängen auch Blumen, Eier, Gebildebrote (das ist Brot in bestimmten Formen, zum Beispiel Sonnen, Tiere etc.). Das Grün des Kranzes wird von jungen Frauen gewunden und symbolisiert auch wieder die Vulva, während der mit Bändern und Schnitzereien verzierte Stamm wieder einmal einen Phallus darstellen soll. (Zudem wird er ja in die Erde gerammt).

 

SAMSUNGWarum heißt das nun jetzt WALPURGISNACHT? Nach einer Heiligen der christlichen Religion? Nun, die praktischer Weise von der Kirche einfach heilig gesprochen wurde, damit man die Religion etablieren und konnte. So wurde auch dieses heidnische Fest wie Yul und Ostara gekapert.

 

Und wie kommt man nun darauf, dass am Blocksberg die Luzi an Beltane abgeht? Warum treffen sich die Hexen ausgerechnet an dieser Stelle? Vielleicht war es Goethe, der im „Faust“ diese Feierlichkeit beschrieb und selbst an diesen Ort gereist war. Man munkelt, dass eben an diesem Ort die Priesterschaft sich traf, um Nachfolger zu zeugen. Dabei sollen sie Masken mit Hirschgeweihen getragen haben, an denen die Frauen den Einweihungsgrad ablesen konnten. Für außenstehende und ungebetene Besucher mag das dann unerklärlich, gruselig und bedrohlich gewirkt haben. Und so kam auf, dass sich die Hexen mit den „Gehörnten“ dort lustvoll gepaart haben, was dann zur Hexenverfolgung geführt hat.

 

SAMSUNG
Wenn ihr ein kleines Ritual feiern wollt, so könnt ihr dies hier machen:
Heute ist die lüsterne Walpurgisnacht!
Gesegnet sei die fruchtbare Göttin!
Heute ist die lüsterne Walpurgisnacht!
Gesegnet sei der großartige gehörte Gott!
Heute ist die lüsterne Walpurgisnacht!
Gesegnet sei die heilige Hochzeit, die Ursprung allens Lebens ist!
Gott der Sonne, Feuer am Himmel, beleuchte die Erde und wärme die Nacht.
Wärme unseren Geist, unser Herz und unsere Hand. Gieße dein Licht über dieses Land!

 

 

Anrufung zum Anfeuern eines Feuers – aus Sicherheitsgründen bitte eine Feuerstelle nehmen oder in einem Kessel mit viel Löschwasser dabei entzünden – und dann werden Ängste und Befürchtungen auf einen Zettel geschrieben, in dem Feuer verbrannt und mit einem Sprung ÜBER das Feuer transformiert. Sprich dabei: „Verbrenne meine Angst“.

 

Dann könnt ihr mit langen Bändern um euren Baum tanzen und dabei eure Wünsche hineinweben. Als Musik zu dem Tanz eignet sich (natürlich) von Schandmaul – Walpurgisnacht und von Omnia – Tine Beltaine

 

So, nun wünsche ich euch ein lustvolles Beltaine, wenig Streß am 1. Mai (hier wird es den sicher geben, da ich direkt an der Strecke des Radrennens Rund um den Henninger Turm wohne) und eine zauberhafte Woche. Hex Hex…

Eure Luna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.