Lost in Mainz – Szenecheck Horror Highschool

Kerze
Kerze

Gestern war im Park ein „Viktorianisches Picknick“. Ich wusste nicht genau, wo es ist und da meine Begleiter anderweitige Verpflichtungen hatten, habe ich mich entschlossen, erst abends zur „Horror Highschool“ in die Uni Mainz zu fahren.

 

Die „Horror Highschool“ ist eine Veranstaltung in dem KuKaff (Kultur Café) in Mainz. Das ist auf dem Unigelände. Eine gemütliche Location, allerdings schwer zu finden. Hier wäre es toll, wenn die Veranstalter in ihrer Facebook-Gruppe eine Anfahrtsskizze anbieten würden, oder einen Link zu einem Routenplaner einstellen.

 

Ortsfremde (wie ich) irren da nämlich schon daheim herum. Gibt man die Adresse in einem Routenplaner ein, so kommt man an eine Adresse (KuKaff) und ich war mir nicht sicher, ob das korrekt ist.

 

Hier also bitte nachbessern, denn auf dem Gelände ist nachts NICHTS los, selbst Fußgänger, die man fragen kann, wenn das Navi einen ins Nichts geführt hat, sind dort nicht unterwegs. Hinweistafeln, wo was auf der Uni zu finden ist, beziehen sich alleine auf die Hörsäle der Studiengänge.

 

Wir kamen nach einigen Irrungen dann schließlich an (ein netter Porschefahrer konnte uns schließlich genau zeigen, wo wir hinlaufen mussten), und direkt vor dem KuKaff hörten wir dann auch die Musik und sahen Gleichgesinnte.

 

Was sehr schön war, bis 23 h ist freier Eintritt (beziehungsweise gegen freiwillige Spende), und so konnten wir uns erst einmal umsehen.

 

Ein Raucherraum (überhaupt nicht verräuchert, da mit Glastüren abzuriegeln und zahlreichen Fenstern ausgestattet) führt dann in den Hauptraum mit Bar, Tanzfläche und DJ. Seitlich wieder viele Sitzplätze wie in einem Café.

 

Alles schön „gothisch“ dekoriert mit Kerzen. Die Musik sehr angenehm ausgesteuert, laut, aber nicht so laut, dass man sich nicht dabei unterhalten kann. (Im Raucherraum war es natürlich noch leiser und für Gespräche einen Tacken angenehmer). Gespielt wurden Songs im Stile der Sisters, Kraftwerk und Konsorten.

 

düsterer Arbeitsplatz des DJ
düsterer Arbeitsplatz des DJ

Leider gab es (ich war bis 1 Uhr da) anscheinend keine Wunschliste – ich habe sie vielleicht übersehen? – und auch die Möglichkeit, in der Veranstaltung selbst seine Wünsche zu posten, wurde nicht umgesetzt. Oder hatte ich die falschen Wünsche und es passte nicht zu der Veranstaltung? Das fände ich schade. Sonst spielen sie Gothic Rock, New Wave, Postpunk, Darkwave, Apocalyptic Folk und 80er.

 

Die Getränkepreise waren sehr besucherfreundlich – 2 Euro für eine Cola, da kann keiner meckern. Und meinem Wunsch nach etwas zum Knabbern wurde auch umgehend nachgekommen – ein Schüsselchen Brezeln. Kaffee (für unsere gothischen Kaffeeschnäuzchen) gibt es leider nicht.

 

Was ich allerdings schade fand, war, dass wir zu zweit so ziemlich den ganzen Abend auch zu zweit geblieben sind. In anderen Locations kommt man gerade beim Rauchen eher mit „Fremden“ ins Gespräch, hier waren die Leute wohl zu sehr verteilt (Raucherraum mit kleinen Sitzgrüppchen) und als zweite „Raucherecke“ draußen am Eingang.

 

Warum ich auf die Raucher komme? Raucher sammeln sich immer an bestimmten Stellen und selbst Nichtraucher (sofern sie nicht auf militanter Mission unterwegs sind) finden dort in der Regel auch schnell Anschluss. Daher nicht gleich diese Sucht verteufeln, sondern auch mal gezielt dort auflaufen, wenn man Leute kennenlernen möchte! Und ein friedliches Miteinander – hey, wenn wir toleranten Goths das nicht hinbekommen, wer sollte da sonst anfangen, die Gesellschaft umzukrempeln?

 

Hmmmm… und nun zu dem Titel… wir sind dann heimgefahren und dank der zahlreichen Baustellen in und um Mainz eine Stunde kreuz und quer dort herumgegondelt. Ich kenne mich normalerweise auch aus, nach Hause finde ich immer, aber alle Autobahnauffahrten waren umgeleitet.

 

Aber wir haben es gefunden, schließlich sitze ich jetzt daheim am Läppi und schreibe für euch.

 

Einblick auf die Bar
Einblick auf die Bar

Die nächste Horror Highschool ist übrigens am: 19.9., 17.10. und am 21.11. im Johann Joachim Becherweg 5 in Mainz. Wenn ich nicht wieder am Navi scheitere, werde ich bestimmt wieder dort auflaufen.

 

So, nun schlafe ich noch eine Runde, morgen ist ja wieder Montag 😉

Liebe Grüße, eure Luna ^v^

2 thoughts on “Lost in Mainz – Szenecheck Horror Highschool

  1. Hallo Luna,
    danke für die positive Review.

    Die vielen Baustellen rund um das Kulturcafé sind für Ortsunkundige zur Zeit wirklich eine Herausforderung.

    Infos zur Anfahrt gibt es auf unserer Homepage http://www.horror-highschool.de/anfahrt
    Den Link sollten wir in Zukunft tatsächlich im Facebookevent mit angeben – schließlich wollen wir das ihr uns findet 🙂

    Die Wunschliste liegt immer am DJ Pult aus. Natürlich versuchen wir Wünsche zu erfüllen, egal ob auf Papier oder online – leider ist dies aufgrund der Fülle an Wünschen nicht immer möglich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.