Neues Album von Second Version: „Memories (Of Our Heroes)“

Im Jahr 2003 wurde die Synthpop-Band Second Version von Christian und Mario gegründet. Inzwischen haben sie eine internationale Fanbase, die schon gespannt auf das aktuelle Album gewartet hat. Vier Jahre nach Bandgründung erschien das erste Album. Mit „Schwarzer Engel küss mich“ sorgten sie für Aufmerksamkeit bei Labels, Radiosendern und Magazinen. So konnten sie sich auf Samplern bei Orkus und Sonic Seducer platzieren. Durch diesen Erfolg angespornt erschien bereits 2009 „Mind Control“.

Der Erfolg hielt weiterhin an, 2011 war mit „Emotionfilled Electronics“ bereits das dritte Album am Start. 2012 gab es mit „Zeitreise“ und „eVidence“ ein Doppelrelease. Letzteres wurde mit dem Auftritt beim „Hellfire Of Darkness“ 2012“ gefeiert. 2013 gabs „Rotator“ auf die Ohren, der Rest des Jahres bestand aus Live-Auftritten. Neben vielen weiteren Live-Terminen wurde 2014 „Union“ veröffentlicht. Es wurde das bisher abwechslungsreichste Album der Bandgeschichte zwischen EBM, Electropop und neuer deutscher Härte. Am 24.03.2017 erschien das neue Album „Memories (Of Our Heroes)“.

Hier ist der Name dank diverser Coversongs Programm. Die Band selbst nennt es eine „Hommage an die Künstler ihrer Zeit“. Diese Songs begleiten die Bandmitglieder schon ihr Leben lang und prägten den Stil von Second Version.

Alles beginnt mit „Heroes“. Die 2016 veröffentlichte Singel als Einstimmung in das Album. Kein Song könnte perfekter sein. Eingängig beschreibt man mit viel Gefühl das Konzept der Platte. Dann folgt „Just Leave Us Alone“. Der recht neue Mesh-Song eröffnet sphärisch das Coverthema. Völlig gefangen schließt man die Augen und gibt sich der Musik hin.

„Boulevard Of Broken Dreams“ – Das Green Day Cover „Boulevard Of Broken Dreams“ beweist wie gut Industrial, Synthisounds und Popsongs zusammen passen. Bereits der Einstieg in den Song ist mitreißend hart. Man muss sich bewegen, diese Depeche Mode Interpretation von „I Just Can`t Get Enough“ ist unglaublich tanzbar und macht einfach nur Spaß.

Kim Wilde hat diesen Song „Cambodia“ berühmt gemacht, Second Version bringen ihn in die Szene. Der perfekte Sound für jede Darknessparty. Langsam und andächtig lädt der VNV Nation Song „Nova“ zum Nachdenken ein, gebt euch dem Rhythmus hin. Einer der größten R.E.M. Hits „Losing My Religion“ als EBM-Song, tanzbar und elektronisch.

Dieser bedächtige Song „Chasing Cars“ von Snow Patrol wird durch Synthieinsätze von Second Version zum transzendenten Traum, in dem ihr euch atmospärisch schwingt. Mit „Love Is A Shield“ ist der unverkennbare 80er Jahre Camouflagestil unüberhörbar. Wüsste man nicht, dass es sich um ein Cover handelt… Andy hätte direkt Marcus Meyn als Zweitbesetzung vertreten können.

Das Duran Duran Cover von „Ordinary World“ entführt euch in andere Sphären. Was hart und dekonstruiert beginnt, zeigt im Verlauf durch Andys einfühlsamen Gesang immer mehr ruhige Töne. „74-75“ – Der Ohrwurm der The Connells minimalistisch mit Synthiklängen hinterlegt. Lasst euch treiben.

Harter Beat und irre Klänge, ein schnelles Madness Cover von „Baggy Trousers“, das garantiert auf allen Tanzflächen Einzug hält. Steigt ein ins Karussell des verrücktesten Jahrmarkts der Welt. Zum Abschied ein Tribut an die Bloodhound Gang: „Dimes“. Roboterstimme und Discosound haben Second Version beibehalten. Klatscht in die Hände, stampft mit den Füßen.

Second Version haben es hier einmal mehr geschafft, ein kreatives Album sauber produziert auf den Markt zu bringen. Die fleißigen Magdeburger sorgen mit „Memories (Of Our Heroes)“ für Nostalgie bei allen Fans innerhalb und außerhalb der Szene. Ein kreativer Mix aus harten Beats, irren Klängen und sphärischen Melodien macht das neue Album zu einem Sammelsurium der Gefühle. Ihr werdet jeden Song sofort wieder erkennen und doch neu entdecken. Losing My Religion zieht dich hoch, Nova bringt dich runter und Baggy Trousers lässt dich völlig verrückt werden. Das Album hat es in sich! Auf Amazon ist dieses Album erhältlich.

Auf bald
Eure BlackRose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.